Ausbildung Brandschutzhelfer

Ausbildung nach BGI/GUV-I 5182
Die Notwendigkeit zur Ausbildung der Brandschutzhelfer in einem Betrieb ergibt sich nach dem Arbeitsschutzgesetz §10 Abs. 2 "Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen", Unfallverhütungsvorschriften und der Technische Regeln für Arbeitssätten (ASR) 2.2
Je nach Gefährdung müssen min. 10% der anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Brandschutzhelfer ausgebildet sein.
Die theoretische Schulung dauert ca. 1,5 Std, anschließend findet der praktisch Teil statt. Dort kann jeder Teilnehmer mit einem Feuerlöscher eine Flamme löschen. Abschließend wird eine Fettexplosion vorgeführt.
.
 
.
Eine Wiederholung der Schulung ist alle 3-5 Jahre und nach wesentlichen Änderungen im Betrieb notwendig.
.
Teilen Sie mir ihren Bedarf mit und ich erstelle ihnen gerne ein Angebot.